Hochwasser August 2002

Am Abend des 10. August 2002 setzte infolge einer sogenannten „Va-Wetterlage“ und folgend dreitägigen Extremniederschlägen im Erzgbirge und weiten Teilen Deutschlands ein Ereignis ein, das die Menschen in den betroffenen Regionen noch lange beschäftigte. Bei der Preßnitztalbahn war bereits am „Tag 2“ dieses Ereignisses „Land unter“ angesagt. Während aus der Erzgebirgskammlage am „Tag 3“ schon sinkende Pegelstände gemeldet wurden, waren auch die ersten starken Schäden feststellbar.

Hier folgen Artikel zum Hochwasserereignis im August 2002 und zu den Schadensbehebungsaktivitäten in den Folgejahren:

Artikel auf pressnitztalbahn.de vom 10. August 2022

Vor 20 Jahren: Extremhochwasser nimmt mit langanhaltenden Niederschlägen seinen Anfang

Während 2022 seit Wochen extreme Trockenheit herrscht und Mensch und Natur nach Wasser lechzen, setzte am Abend des 10. August 2002 mit fast 72-stündigen Extremniederschlägen im Erzgbirge und weiteren Gebieten Deutschlands ein Hochwasserereignis ein, das die Menschen noch viele Wochen in Atem halten sollte. Bei der Preßnitztalbahn war bereits am Tag 2 „Land unter“ angesagt. weiter

Artikel aus „Der Preß’-Kurier“ Heft 127 (August / September 2012)

August 2002: Hochwasserereignis bei der Preßnitztalbahn - Rückblick und Resümee

Beginnend ab den Abendstunden des 10. August 2002 sorgte eine Extremwetterlage für intensive Niederschläge in weiten Teilen Sachsens und Böhmens mit einem Schwerpunkt entlang der Hauptachse des Erzgebirges, die in den Folgetagen und Wochen zu einer der einschneidensten Hochwasserkatastrophen der vergangenen Jahrzehnte führte. weiter

Hier folgen noch Artikel über die Schadensbehebung infolge des Hochwassers im August 2002 im Zeitraum 2003 und 2004.

Artikel auf pressnitztalbahn.de vom 12. August 2002

Extremes Hochwasser im Schwarzwasser- und Preßnitztal

Nach langanhaltendem Regen in der Kammregion des Erzgebirges vom 11. bis zum 13. August trat das Schwarzwasser und die Preßnitz stark über die Ufer. Zwischen Jöhstadt und Steinbach kam es dabei zu stellenweisen Beschädigungen an der Bahnstrecke. Der Zugbetrieb wurde vorerst eingestellt. weiter

Mehr lesen zu:

Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
01.02.2022

Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn“ versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni 2017 ist die Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt“ erhältlich. Ab Februar 2022 zum stark reduzierten Preis von 5,- Euro erhältlich. | weiter

Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn
Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn | 14.04.2019 | Foto: Armin-Peter Heinze

Fahrpreise

Einfache Fahrt

Kinder: 6 €
Erwachsene: 10 €

Hin- und Rückfahrt

Kinder: 7 €
Erwachsene: 15 €

Familienkarte (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre))

Einfache Fahrt: 26 €
Hin- und Rückfahrt: 32 €

Tageskarte

Kinder: 15 €
Erwachsene: 32 € | weiter