Museumsbahn

Als im Jahr 1988 die IG Preßnitztalbahn im Kulturbund der DDR gegründet wurde, konnte sich niemand vorstellen, was nur wenige Jahre später begonnen werden konnte: Der Wiederaufbau eines Teils der alten Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt als Museumsbahn von Steinbach nach Jöhstadt. Acht Kilometer Strecke inklusive Bahnhöfen und eine Vielzahl an Fahrzeugen wurden seither wieder aufgebaut und restauriert und ergeben in Summe die heutige Preßnitztalbahn. Eine Museumsbahn, die in etwa das Flair und die Technik der Jahre um 1970 zum Thema hat - nur in unserer Zeit natürlich ohne die damals allgegenwärtige Vernachlässigung an Strecke und Technik.

Die Fahrzeuge der Preßnitztalbahn

Dampflokomotiven, Reisezugwagen, Güterwagen und Nebenfahrzeuge: Zu einer Eisenbahn gehört ein vielfältiger Fahrzeugpark. Technische Daten und Lebensläufe und natürlich viele Bilder unserer Fahrzeuge werden hier vorgestellt. Schuppentor auf! | weiter

Neuer Bahnhof Jöhstadt – Schluss mit der Lücke!

Im dritten Bauabschnitt des Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt soll die Lücke zwischen dem jetzigem Bahnsteiggleis mit Umfahrung und den im Abschnitt „Auf nach Süden“ 2018 entstanden Gleisen am Bahnübergang geschlossen werden. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, würden wir uns über Spenden sehr freuen! | weiter

Die Strecke der Preßnitztalbahn

Die Museumsbahn beginnt in Steinbach bei Kilometer 14,76 der alten Preßnitztalbahn von Wolkenstein aus gezählt und verläuft bis Jöhstadt bei Streckenkilometer 22,82 entlang der Flüsse Preßnitz und Schwarzwasser. Von den insgesamt 9 Haltestationen der Museumsbahn aus können viele weitere interessante Orte besichtigt werden. | weiter

EIU & EVU Preßnitztalbahn

Das Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EIU) und das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) sind die rechtlichen Strukturen, um die Museumsbahn zwischen Steinbach und Jöhstadt als öffentliche Eisenbahn betreiben zu können.

Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“
Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“

Der Preß´-Kurier

Ausgabe 4/2020 (175) seit 19. August erhältlich. Die nächste Ausgabe folgt Mitte Oktober 2020. | weiter

Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
06.06.2017

Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn” versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni ist die Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt” erhältlich. | weiter

Deckblatt Kalender „Unterwegs mit der Preßnitztalbahn“ 2021 | 30.11.2020 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Deckblatt Kalender „Unterwegs mit der Preßnitztalbahn“ 2021 | 30.11.2020 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.

Kalender 2021, Souvenirartikel, Gutscheine erhältlich

Auch wenn wir momentan keinen Online-Shop verfügbar haben, sind alle unsere bekannten Verkaufsartikel weiterhin erhältlich und nur einen Telefonanruf oder eine Mail entfernt. Wir liefern auf Rechnung oder Vorkasse. | weiter

Cover PK 175 | 12.08.2020 | Foto: Der Preß´-Kurier
Cover PK 175 | 12.08.2020 | Foto: Der Preß´-Kurier
19.08.2020

Der Preß’-Kurier August / September 2020 ist erschienen

Mit 60 Seiten zeugt die neue Ausgabe Nr. 175 wieder von vielen Ereignissen - trotz Corona. Vor 40 Jahren ereignete sich auf der Preßnitztalbahn die erste Umnummerung einer DR-Schmalspurbahnlok auf das DB-Nummernschema und keiner hatte es mitbekommen. Jetzt gibt es im Heft die ganze Geschichte dazu. Viele weitere Berichte und Meldungen runden die Ausgabe wieder informativ ab. | weiter