Museumsbahn

Als im Jahr 1988 die IG Preßnitztalbahn im Kulturbund der DDR gegründet wurde, konnte sich niemand vorstellen, was nur wenige Jahre später begonnen werden konnte: Der Wiederaufbau eines Teils der alten Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt als Museumsbahn von Steinbach nach Jöhstadt. Acht Kilometer Strecke inklusive Bahnhöfen und eine Vielzahl an Fahrzeugen wurden seither wieder aufgebaut und restauriert und ergeben in Summe die heutige Preßnitztalbahn. Eine Museumsbahn, die in etwa das Flair und die Technik der Jahre um 1970 zum Thema hat - nur in unserer Zeit natürlich ohne die damals allgegenwärtige Vernachlässigung an Strecke und Technik.

Fahrpreise und Tarif- und Beförderungsbedingungen

Die Entgelte für Beförderung von Fahrgästen tragen sehr entscheidend zur Erhaltung der Fahrzeuge und Anlagen der Museumsbahn und der Durchführung des Fahrbetriebes bei. weiter

Die Fahrzeuge auf der Preßnitztalbahn

Dampflokomotiven, Reisezugwagen, Güterwagen und Nebenfahrzeuge: Zu einer Eisenbahn gehört ein vielfältiger Fahrzeugpark. Und manchmal kommen auch Fahrzeuge anderer Bahnen zu Besuch. Technische Daten und Lebensläufe und natürlich viele Bilder der Fahrzeuge auf unserer Eisenbahn werden hier vorgestellt. Schuppentor auf! weiter

Die Strecke der Preßnitztalbahn

Die Museumsbahn beginnt in Steinbach bei Kilometer 14,76 der alten Preßnitztalbahn von Wolkenstein aus gezählt und verläuft bis Jöhstadt bei Streckenkilometer 22,82 entlang der Flüsse Preßnitz und Schwarzwasser. Von den insgesamt 9 Haltestationen der Museumsbahn aus können viele weitere interessante Orte besichtigt werden. weiter

Projekte

Ein „Neuer Bahnhof Jöhstadt“, die Streckenerweiterung Oberschmiedeberg – Oberschaar, die Erneuerung der Brücke in Schlössel, Streckensanierung, der Bau der Ausstellungs- und Fahrzeughalle, der Aufbau der Streckenfernsprechleitung – ohne Anspruch auf Vollständigkeit werden hier die Projekte der Preßnitztalbahn vorgestellt und aktuelle Stände geboten. weiter

EIU & EVU Preßnitztalbahn

Das Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EIU) und das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) sind die rechtlichen Strukturen, um die Museumsbahn zwischen Steinbach und Jöhstadt als öffentliche Eisenbahn betreiben zu können.

Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn
Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn | 14.04.2019 | Foto: Armin-Peter Heinze

Fahrpreise

Einfache Fahrt

Kinder: 6 €
Erwachsene: 10 €

Hin- und Rückfahrt

Kinder: 7 €
Erwachsene: 15 €

Familienkarte (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre))

Einfache Fahrt: 26 €
Hin- und Rückfahrt: 32 €

Tageskarte

Kinder: 15 €
Erwachsene: 32 € | weiter

Partner und Unterstützer der Preßnitztalbahn

Die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH, DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen und die Lichtenauer Mineralquellen unterstützen die Preßnitztalbahn. | weiter

Logo der Zeitschrift „Der Preß’-Kurier“
Logo der Zeitschrift „Der Preß’-Kurier“

Der Preß´-Kurier

Ausgabe 6/2023 (195) seit 20. Dezember erhältlich. Die nächste Ausgabe folgt Mitte Februar 2024. | weiter

Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
01.02.2022

Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn“ versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni 2017 ist die Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt“ erhältlich. Ab Februar 2022 zum stark reduzierten Preis von 5,- Euro erhältlich. | weiter