23.08.2004

VI K 99 1715-4 als „Dauer”-Gastlok bei der Preßnitztalbahn

Seit dem 23. August 2004 ist die VI K 99 1715-4 bei der Preßnitztalbahn zu Gast. Die Eigentümer der Lok, die „GbR 99 715”, ein Zusammenschluss mehrerer Eisenbahnfreunde, entschlossen sich das Angebot der Preßnitztalbahn anzunehmen, der Lok in Jöhstadt eine neue Heimat zu bieten. Nach ihrer Wiederinbetriebnahme im Frühjahr 2003 noch durch die DB Service (ehemals Mitteldeutsche Bahnreinigung) als bis dato Betreiber der Weißeritztalbahn kam die Lok jedoch nur gelegentlich auf der durch das Hochwasser im August 2002 zerstörten Strecke zum Einsatz.
Mit der Übernahme der Betriebsführung durch die BVO Bahn GmbH, die zunächst kein Interesse an der Lok bekundete, suchten die Eigentümer eine neue Bleibe für die VI K. In Jöhstadt wird sie entweder im Lokschuppen oder in der Fahrzeughalle immer ein „Dach über dem “essel” haben.
Die Lok wird auf der Preßnitztalbahn, aber gelegentlich auch zu Auswärtseinsätzen (wie z.B. in Meiningen, Zittau) eingesetzt.

Mehr lesen zu:

Cover PK 181
Cover PK 181 | Foto: Der Preß´-Kurier
23.08.2021

„Der Preß’-Kurier“ August / September 2021 erschienen

Neben dem obligatorischen Bericht über die Aktivitäten bei der Preßnitztalbahn in den vergangenen Monaten wirft die aktuelle Ausgabe des PK auch einen Blick auf seltener im Berichtsfokus stehende Bahnen im Norden und im Südwesten Deutschlands sowie in der Schweiz. Ein weiterer umfangreicher Artikel taucht in die Geschichte des Wismut-Berufsverkehrs auf der Selketalbahn in den 1950er Jahren ein. | weiter

Terminvormerkung „Schluss mit der Lücke!”: 11./12. und 18./19. September Gleisbau-Arbeitswochenenden

An den beiden Wochenenden 11./12. und 18./19. September wollen wir den Gleislückenschluss im 3. Bauabschnitt „Neuer Bahnhof Jöhstadt - Schluss mit der Lücke!“ vollziehen. Willst Du mitmachen, dann reserviere Dir schon mal den Termin. Nähere Infos hier verfügbar. | weiter

Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“
Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“

Der Preß´-Kurier

Ausgabe 4/2021 (181) seit 23. August erhältlich. Die nächste Ausgabe folgt Mitte Oktober 2021. | weiter