10.09.2008

Abriss von Gebäuden der Fabrikanlage am Bahnhof Schlössel

Durch eine vom Eigentümer des ehemaligen Fabrikgeländes am Bahnhof Schlössel beauftragte Firma wurde in den letzten Wochen intensiv am Abbruch der extrem baufälligen und einsturzgefährdeten Gebäude gearbeitet.

Im Juli 2005 dominierte noch der markante marode Bau die Blickachsen am Bahnhof Schlössel. Foto: Jörg MüllerInzwischen ergeben sich von der Einfahrt in den Bahnhof Schlössel völlig neue Sichtperspektiven, gleichzeitig konnte damit die latente Gefahr für die Gleisanlagen der Museumsbahn beseitigt werden. Bleibt nur zu hoffen, dass der Eigentümer nun auch noch für eine ansprechende Gestaltung der Flächen sorgt.

Im jetzt abgerissenen Gebäude mit dem prägnanten Turm wurde bis 1992 noch produziert, seitdem sorgten jahrzehntelanges Gezerre um Rückgabeansprüche von Nachfahren der Alteigentümer mit der Treuhand für kontinuierlichen Verfall, so dass letztendlich nur noch der Abriß der Gebäude möglich war. Der Turm wurde in einer ersten Aktion bereits im Dezember 2006 beseitigt.

Abriss Gebäude Fabrikanlage am Bahnhof Schlössel (August - September 2008) (19 Fotos)

Mehr lesen zu:

Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn
Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn | 14.04.2019 | Foto: Armin-Peter Heinze

Fahrpreise

Einfache Fahrt

Kinder: 6 €
Erwachsene: 8 €

Hin- und Rückfahrt

Kinder: 7 €
Erwachsene: 13 €

Familienkarte (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre))

Einfache Fahrt: 24 €
Hin- und Rückfahrt: 28 €

Tageskarte

Kinder: 11 €
Erwachsene: 24 € | weiter
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Cover PK 188
Cover PK 188 | 06.10.2022 | Foto: Der Preß´-Kurier
16.10.2022

„Der Preß’-Kurier“ Oktober / November 2022 erschienen

Das vor einem Jahr aufgenommene Titelbild der aktuell vorliegenden Ausgabe 188 des „Preß’-Kurier“ lässt sich durch den Unfall Anfang September so schnell nicht wiederholen, ein Beitrag im Heft fasst den aktuellen Stand der Erkenntnisse zum Zeitpunkt Ende September zusammen. Darüber hinaus präsentiert die Ausgabe jedoch auch wieder viele positive Ergebnisse der vergangenen Monaten, so u.a. auch über den Fortgang der Arbeiten auf dem Bahnhof Jöhstadt. Der Versand der Ausgabe erfolgt in den kommenden Tagen. | weiter