Warum das „9 Euro-Ticket“ bei der Preßnitztalbahn nicht gültig ist

Zum 1. Juni plant die Bundesregierung die Einführung eines „9 Euro-Tickets“ für den durch den Bund und die Länder bestellten und bezuschussten Nahverkehr. Damit kann man für einen Monat bei der auf drei Monate befristeten Aktion bei allen Nahverkehrsunternehmen, die durch den Bund oder die Länder finanziert werden, mit einem Ticket für 9 Euro pro Person mitfahren.

Die Preßnitztalbahn wird weder durch Bund oder den Freistaat Sachsen für den Personennahverkehr zwischen Steinbach und Jöhstadt bezuschusst, noch würde sie im Falle der Anerkennung des „9 Euro-Tickets“ eine Entschädigung für die Umsatzausfälle erhalten können. Deshalb kann das „9 Euro-Ticket“ bei der Preßnitztalbahn nicht anerkannt werden.

Die Preßnitztalbahn betreibt den öffentlichen Personenverkehr zwischen Steinbach und Jöhstadt sowie den Busverkehr der „Ausflugslinie Preßnitztal“ zwischen Wolkenstein und Steinbach (an ausgewählten Fahrtagen) eigenwirtschaftlich. Dabei können die Personalkosten durch die ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder im Lok- und Zugdienst niedrig gehalten werden. Für die Deckung der Betriebskosten für Kohle und weitere Betriebsstoffe sowie die Unterhaltung der Fahrzeuge und der Strecke werden die Erlöse aus den Fahrkartenverkäufen benötigt.

Besucher der Preßnitztalbahn, die mit den Verkehrsunternehmen des öffentlich bezuschussten Nahverkehrs - z.B. mit der DB Erzgebirgsbahn bis Annaberg-Buchholz (oder bis Wolkenstein an Verkehrstagen der „Ausfluglinie Preßnitztal“) bzw. mit der Buslinie des RVE nach Jöhstadt - anreisen, können dafür natürlich das „9 Euro-Ticket“ nutzen.
Vor der Fahrt mit der Preßnitztalbahn ist ein gültiges Ticket an den Fahrkartenverkaufsstellen (in Jöhstadt bzw. Steinbach) oder beim Zugbegleitpersonal im Zug entsprechend der gültigen und genehmigten Tarif- und Beförderungsbestimmungen zu erwerben.

Etwaige Beschwerden über die Nichtanerkennung des „9 Euro-Tickets“ bitten wir direkt an das Bundesministerium für Digitales und Verkehr zu richten.

Deckblatt Kalender „Unterwegs mit der Preßnitztalbahn“ 2023
Deckblatt Kalender „Unterwegs mit der Preßnitztalbahn“ 2023 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
29.05.2022

Kalender 2023, Souvenirartikel, Gutscheine erhältlich

Egal ob über den online erreichbaren Preß’-Shop oder nur einen Telefonanruf oder eine Mail entfernt: Alle unsere bekannten Verkaufsartikel weiterhin erhältlich. Wir liefern auf Rechnung oder Vorkasse, über den Online-Shop auch per PayPal. | weiter

Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Der 1959 im sächsischen Werdau gebaute Omnibus H6B/L wartet am Bahnhof Steinbach auf Fahrgäste nach Wolkenstein.
Der 1959 im sächsischen Werdau gebaute Omnibus H6B/L wartet am Bahnhof Steinbach auf Fahrgäste nach Wolkenstein. | 04.10.2020 | Foto: Thomas Poth
27.06.2022

13. Jöhstädter Oldtimerfest am 2./3. Juli 2022

Oldtimer auf Straße und Schiene hautnah im Preßnitztal: Am 2. und 3. Juli 2022 findet bei uns das „13. Jöhstädter Oldtimerfest“ statt. Neben dem historischen Bus der „Ausflugslinie Preßnitztal“ wird ein zusätzlicher Dieselzug eingesetzt, um zwischen Steinbach und Jöhstadt im Stundentakt zu fahren. | weiter