01.01.2009

Start ins neue Jahr mit Dampfeisenbahn, Schnee und Sonne

Die Preßnitztalbahn startet in das Jahr 2009 gleich mit vier Fahrtagen bis zum 4. Januar und dann ab Ende Januar die folgenden vier Wochenenden zu den Winterferien in den meisten deutschen Bundesländern. Bei besten winterlichen Bedingungen bietet sich die Möglichkeit, eine romantische Fahrt durch den Erzgebirgswald mit Wintersportaktivitäten zu verbinden.

Im Jahr 2008 nutzten insgesamt 36.286 zahlende Fahrgäste an 134 Betriebstagen der Museumsbahn mit öffentlichem Fahrbetrieb die Züge zwischen Steinbach und Jöhstadt.

Fahrbetrieb zum Jahreswechsel 2008/2009 (14 Fotos)

| 23.12.2019 | Foto: Jörg Müller

Neuer Bahnhof Jöhstadt: Feuer. Wasser. Kohle. (ab 2022)

Im vierten Bauabschnitt zum Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt steht die Gestaltung der Lokbehandlungsanlagen am Lokschuppen, die Vorbereitung und Herstellung der Versorgungsleitungen sowie der neuen Bekohlungsanlage einschließlich der Anpassung der Gleisanlage für den finalen Gleisplan im Mittelpunkt. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, freuen wir uns sehr über Spenden! | weiter

Partner und Unterstützer der Preßnitztalbahn

Die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH, DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen und die Lichtenauer Mineralquellen unterstützen die Preßnitztalbahn. | weiter

Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.