01.06.2012

Preßnitztalbahn startet mit eigener Seite auf Sozialem Netzwerk Google+

Seit dem 1. Juni 2012 ist die Preßnitztalbahn mit einer eigenen Präsenz auf dem neuen sozialen Netzwerk von Google aktiv. Bei Google Plus (G+ oder Google+) sollen in Zukunft ebenso wie auf der Website aktuelle Meldungen und Fotos gepostet werden, um den Bekanntheitsgrad der Museumsbahn weiter zu erhöhen.

Screenshot der ersten Startseite der G+ Seite der Preßnitztalbahn.
Screenshot der ersten Startseite der G+ Seite der Preßnitztalbahn. | 01.06.2012 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.

Mit der eigenen Präsenz im sozialen Netzwerk „Google+“ startet die Preßnitztalbahn einen weiteren Informationsweg, eine breitere Öffentlichkeit über die Museumsbahn zu informieren und zu einem Besuch „in der realen Welt“ zu bewegen. Die Seite bei „Google+“ bietet dabei gegenüber anderen Netzwerken den Vorteil einer starken Integration mit anderen Funktionen und Angeboten des Suchmaschinenbetreibers. Viele Internetnutzer informieren sich nach wie vor über entsprechende Suchanfragen, über Bilder oder über themenorientierte Seiten. Auf der „Google+“-Seite kann neben der Interaktion mit den Nutzern der Seite auch eine bessere Verknüpfung mit den vielfältigen Webangeboten über die Preßnitztalbahn erfolgen, was auf der Webseite der Preßnitztalbahn nicht so einfach realisiert werden kann.

Mehr lesen zu: