11.12.2008

Mit der Preßnitztalbahn ins neue Jahr - Dampffahrtage vom 27. Dezember 2008 bis 4. Januar 2009

Dampffahrtage vom 27. Dezember 2008 bis 4. Januar 2009

Gegen Ende des Jahres ist traditionell auf der Museumsbahn zwischen Steinbach und Jöhstadt wieder so richtig Dampf angesagt. Vom 27. Dezember 2008 bis zum 1. Januar 2009 verkehren die Züge im Preßnitztal wieder von 9 bis 18 Uhr zwischen den Bahnhöfen Jöhstadt und Steinbach stündlich. Zusätzlich wurden auch noch Dampffahrten vom 2. bis 4. Januar 2009 im 2-Stunden-Takt ins Fahrprogramm aufgenommen.

Wer Lust hat nach den Weihnachtstagen dem Feiertagsspeck vorzubeugen und gleichzeitig frische Winterluft zu genießen, kann auch eine Wanderung durch das romantische Tal entlang der Bahnstrecke an Schwarzwasser und Preßnitz unternehmen. Wird der Weg doch zu weit, dann steigen Sie unterwegs an einem der zahlreichen Bahnhöfe und Haltepunkte der Preßnitztalbahn in den Zug und lassen sich mit den gemütlichen Wagen aus vergangenen Zeiten ans Ziel bringen. Im bewirtschafteten Wagen duftet es nach Glühwein und Stollen, dort kann man sich nach einer anstrengenden Wanderung stärken. Schlitten, Skier und andere Wintersportgeräte befördert der Packwagen kostenlos.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Plätze reservieren möchten, so genügt ein Anruf unter 037343 / 80 80 7. Die Museumseisenbahner freuen sich auf Ihren Besuch.

Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn
Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn | 14.04.2019 | Foto: Armin-Peter Heinze

Fahrpreise

Einfache Fahrt

Kinder: 6 €
Erwachsene: 8 €

Hin- und Rückfahrt

Kinder: 7 €
Erwachsene: 13 €

Familienkarte (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre))

Einfache Fahrt: 24 €
Hin- und Rückfahrt: 28 €

Tageskarte

Kinder: 11 €
Erwachsene: 24 € | weiter
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
| 23.12.2019 | Foto: Jörg Müller

Neuer Bahnhof Jöhstadt: Feuer. Wasser. Kohle. (ab 2022)

Im vierten Bauabschnitt zum Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt steht die Gestaltung der Lokbehandlungsanlagen am Lokschuppen, die Vorbereitung und Herstellung der Versorgungsleitungen sowie der neuen Bekohlungsanlage einschließlich der Anpassung der Gleisanlage für den finalen Gleisplan im Mittelpunkt. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, freuen wir uns sehr über Spenden! | weiter