02.03.2013

Preßnitztalbahn bei Google+ mit steigender Resonanz

Neben der Webpräsenz www.pressnitztalbahn.de unterhält die Preßnitztalbahn auf dem sozialen Netzwerk „Google Plus (“Google+”) eine eigene Page, die sich inzwischen einer konstant steigenden Beliebtheit erfreut. Über die einprägsame URL plus.google.com/+pressnitztalbahn können auch nicht im Netzwerk angemeldete Nutzer auf die Informationen und Bilder zugreifen. Zur Kommentierung oder zum „P“ussen” von Beiträgen ist jedoch eine Anmeldung erforderlich. Die G+-Seite bildet eine gute Ergänzung zur Webseite, da dort auch auf externe Beiträge, Fotos oder Videos einfach verlinkt werden kann. Aktuelle Bilder, jahreszeitbezogene Ansichten oder auch Berichte zu Jubiläen bilden dabei eine gute Grundlage, auch über diese Plattform weitere Interessenten für die Museumsbahn zu gewinnen. Einen gefälligen Überblick über die am häufigsten angesehenen und meistgeplussten Bilder bei G+ bietet diese Webseite: Photobox Preßnitztalbahn.

Mehr lesen zu:

Neuer Bahnhof Jöhstadt – Schluss mit der Lücke! (ab 2020)

Im dritten Bauabschnitt des Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt soll die Lücke zwischen dem jetzigem Bahnsteiggleis mit Umfahrung und den im Abschnitt „Auf nach Süden“ 2018 entstanden Gleisen am Bahnübergang geschlossen werden. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, würden wir uns über Spenden sehr freuen! | weiter

Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“
Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“

Der Preß´-Kurier

Ausgabe 2/2021 (179) seit 23. April erhältlich. Die nächste Ausgabe folgt Mitte Juni 2021. | weiter