09.10.2004

99 568 der Preßnitztalbahn bei der Eröffnung des neuen Carlsfelder Bahnhofs dabei

Am 9. Oktober 2004 eröffnete der Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e.V. (FHWE) nach reichlich einem Monat Bauzeit den neuen Carlsfelder Bahnhof.
Mit drei Weichen entstand damit am ehemaligen Endpunkt der ersten und längsten Schmalspurbahn Sachsens von Wilkau-Haßlau nach Carlsfeld ein neues schmalspuriges Gleisareal. 99 1568-7 der Preßnitztalbahn gab der Kulisse den würdigen „Dampf“-Rahmen. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit zu einer Führerstandsmitfahrt auf der Lok über die neue Gleisanlage.

Gasteinsatz von 99 568 in Carlsfeld (6 Fotos)

Partner und Unterstützer der Preßnitztalbahn

Die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH, DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen und die Lichtenauer Mineralquellen unterstützen die Preßnitztalbahn. | weiter

Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn
Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn | 14.04.2019 | Foto: Armin-Peter Heinze

Fahrpreise

Einfache Fahrt

Kinder: 6 €
Erwachsene: 10 €

Hin- und Rückfahrt

Kinder: 7 €
Erwachsene: 15 €

Familienkarte (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre))

Einfache Fahrt: 26 €
Hin- und Rückfahrt: 32 €

Tageskarte

Kinder: 15 €
Erwachsene: 32 € | weiter
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
01.02.2022

Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn“ versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni 2017 ist die Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt“ erhältlich. Ab Februar 2022 zum stark reduzierten Preis von 5,- Euro erhältlich. | weiter