13.05.2012

Kesseluntersuchung an Aquarius C. auf der Zielgeraden

Mit einem intensiven Kraftakt der Lokwerkstatt in Jöhstadt unter Leitung von Lars Fiedler ist die Schlepptenderlok Aquarius C. wieder vollständig komplettiert auf den Schienen. Schwerpunkt der vergangenen beiden Wochen war die Montage der zahlreichen Baugruppen und Anbauteile, die zum Großteil ebenfalls einer Aufarbeitung unterzogen worden waren. In den kommenden Tagen bis zu ihrem ersten planmäßigen Einsatz zum Bahnhofsfest der Preßnitztalbahn zu Pfingsten werden noch einzelne Restarbeiten und Überprüfungen ausgeführt, der geplanten Wiederinbetriebnahme der für sächsische Strecken ungewöhnlichen Lok zum Pfingstfest steht jedoch nichts mehr im Wege. Auch an den darauffolgenden Wochenenden wird die Lok noch gelegentlich auf der Preßnitztalbahn zu erleben sein, bevor sie wieder auf ihre Stammstrecke auf der Insel Rügen zurückgebracht wird.

Kesseluntersuchung von Aquarius C. von Dezember 2011 bis Mai 2012 (6 Fotos)

Mehr lesen zu:

Deckblatt Kalender „Unterwegs mit der Preßnitztalbahn“ 2022
Deckblatt Kalender „Unterwegs mit der Preßnitztalbahn“ 2022 | 31.12.2021 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.

Kalender 2022, Souvenirartikel, Gutscheine erhältlich

Auch wenn wir momentan keinen Online-Shop verfügbar haben, sind alle unsere bekannten Verkaufsartikel weiterhin erhältlich und nur einen Telefonanruf oder eine Mail entfernt. Wir liefern auf Rechnung oder Vorkasse. | weiter

Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn
Edmondsonsche Fahrkarten der Preßnitztalbahn | 14.04.2019 | Foto: Armin-Peter Heinze

Fahrpreise

Einfache Fahrt

Kinder: 5 €
Erwachsene: 7 €

Hin- und Rückfahrt

Kinder: 6 €
Erwachsene: 12 €

Familienkarte (Hin- und Rückfahrt)

2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre): 25 €

Tageskarte

Kinder: 10 €
Erwachsene: 20 € | weiter

Neuer Bahnhof Jöhstadt – Schluss mit der Lücke! (ab 2020)

Im dritten Bauabschnitt des Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt soll die Lücke zwischen dem verlängerten Bahnsteiggleis mit Umfahrung aus dem ersten Bauabschnitt und den im zweiten Abschnitt „Auf nach Süden“ 2018 entstanden Gleisen am Bahnübergang geschlossen werden. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, würden wir uns über Spenden sehr freuen! | weiter