06.04.2018

IK-Zug zurück aus dem Winterquartier

Nach ihrem mehrmonatigen Aufenthalt in einem trockenen überdachten Winterquartier sind fünf Wagen des IK-Zuges, darunter zwei Wagen der Preßnitztalbahn, ein Radebeuler Wagen, ein Wagen der Döllnitzbahn und der Zittauer Doppelwagen wieder zurück in Steinbach auf dem Bahnhof der Preßnitztalbahn eingetroffen. Die auswärtige Unterstellung bot sich an, da eine Halle unweit der Museumsbahn zur Verfügung stand und in der Fahrzeughalle der Preßnitztalbahn somit auch andere Fahrzeuge ein trockenes Winterplätzchen bekommen können.
Zum Arbeitseinsatz am Wochenende wurden die Fahrzeuge dann mit der zweiten Diesellok nach Jöhstadt überführt, ein paar Gelegenheiten für Fotos wurden dabei mit genutzt.

Rückkehr des IK-Zuges aus dem Winterquartier (3 Fotos)

Die fünf in Jöhstadt zur Überwinterung verbliebenen Wagen des IK-Zuges waren abseits der Museumsbahngleise in einer trockenen Halle untergebracht. Jetzt kehrten sie wieder auf die Gleise der Preßnitztalbahn zurück.

Mehr lesen zu:

Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2021
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2021 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.

Neuer Bahnhof Jöhstadt – Schluss mit der Lücke! (ab 2020)

Im dritten Bauabschnitt des Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt soll die Lücke zwischen dem verlängerten Bahnsteiggleis mit Umfahrung aus dem ersten Bauabschnitt und den im zweiten Abschnitt „Auf nach Süden“ 2018 entstanden Gleisen am Bahnübergang geschlossen werden. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, würden wir uns über Spenden sehr freuen! | weiter

Cover PK 181
Cover PK 181 | Foto: Der Preß´-Kurier
23.08.2021

„Der Preß’-Kurier“ August / September 2021 erschienen

Neben dem obligatorischen Bericht über die Aktivitäten bei der Preßnitztalbahn in den vergangenen Monaten wirft die aktuelle Ausgabe des PK auch einen Blick auf seltener im Berichtsfokus stehende Bahnen im Norden und im Südwesten Deutschlands sowie in der Schweiz. Ein weiterer umfangreicher Artikel taucht in die Geschichte des Wismut-Berufsverkehrs auf der Selketalbahn in den 1950er Jahren ein. | weiter