14.11.2012

Fahrzeuguntersuchung an VI K 99 1715-4 im Dampflokwerk Meiningen begonnen

Nach der erfolgten kompletten Zerlegung, einer ersten Arbeitsaufnahme durch das Dampflokwerk und der gemeinsamen Abstimmung zwischen DLW, der Eigentümergemeinschaft und der Preßnitztalbahn als Betreiber zum notwendigen Arbeitsumfang am 15. November beginnen jetzt die Einzelarbeiten für die Fahrzeuguntersuchung an der VI K. Neben umfangreichen Aufarbeitungen am Rahmen und den Triebwerkskomponenten steht auch eine Neuberohrung des Kessels sowie die Ausbesserung von Stehbolzen an der Feuerbüchse auf der Arbeitsliste. Der Arbeitsfortschritt in Meiningen wird dabei regelmäßig abgesprochen, damit auch einige spezielle Anpassungswünsche an der Lok entsprechend den Vorgaben umgesetzt werden. Sollten keine ungeplanten Mehraufwendungen entstehen, wird mit der Fertigstellung der Lok im Frühjahr 2013 gerechnet.

Heimkehr der 99 1715-4 vom Dampflokwerk Meiningen nach Jöhstadt (3 Fotos)

Mehr lesen zu:

Hinweis zu Corona-Regelungen auf der Preßnitztalbahn (gültig ab 15. September)

Mit Überschreiten des Inzidenzwertes von 35 gelten ergänzende Maßnahmen (3G-Regeln) | weiter

Cover PK 181
Cover PK 181 | Foto: Der Preß´-Kurier
23.08.2021

„Der Preß’-Kurier“ August / September 2021 erschienen

Neben dem obligatorischen Bericht über die Aktivitäten bei der Preßnitztalbahn in den vergangenen Monaten wirft die aktuelle Ausgabe des PK auch einen Blick auf seltener im Berichtsfokus stehende Bahnen im Norden und im Südwesten Deutschlands sowie in der Schweiz. Ein weiterer umfangreicher Artikel taucht in die Geschichte des Wismut-Berufsverkehrs auf der Selketalbahn in den 1950er Jahren ein. | weiter