05.02.2016

Einleitung PK-Spezial Nr. 22 (Februar 2016)

Liebe Vereinsmitglieder,

wir haben viel vor in diesem und den nächsten Jahren.
Eigentlich ist das so wie in jedem Jahr bisher. Worauf wir natürlich gemeinsam sehr stolz sein können, dass wir unsere Ziele auch erreichen konnten - mit dem notwendigen Optimismus, der nötigen strategischen Weitsicht und der zuverlässigen Schlagkraft unserer Mitglieder. So soll es selbstverständlich auch 2016 werden, weshalb wir auf die Unterstützung und Mitwirkung aller Mitglieder angewiesen sind. Einen Kurzüberblick der Ergebnisse aus dem vergangenen halben Jahr gibt es in diesem Heft genauso wie einen Ausblick auf die aktuellen Projekte.
Ein erstes, schon lange auf unserer Liste stehendes Vorhaben ist bereits Ende Januar umgesetzt worden: Die Ausstellungs- und Fahrzeughalle hat jetzt einen, nein eigentlich sogar zwei Portalkräne. Die Kranbahn war ja schon 2004 beim Bau der Halle eingebaut worden, nun wird uns die Krananlage bei vielen Arbeiten an unseren Fahrzeugen wie auch bei Veranstaltungen gute Dienste leisten.
Im Februar wird 99 1542-2 von der Hauptuntersuchung im Dampflokwerk Meiningen in den Betriebspark zurückkehren, gleichzeitig beginnt die Hauptuntersuchung an der nächsten IV K, der 99 1568-7, die dann zum Jahresende fertiggestellt sein soll. Allein diese Vorhaben bedeuten eine ungeheure finanzielle Herausforderung, gilt es doch parallel auch am langfristigen Ziel, dem „Neuen Bahnhof Jöhstadt“, weiter voran zu kommen. Unsere Spendenaktion „Auf nach Süden“ braucht noch kräftigen Zuwachs, um den 2. Bauabschnitt dann 2017 mit dem Bahnübergang und der südlichen Bahnhofseinfahrt angehen zu können. Die Detailplanungen laufen bereits auf Hochtouren. Nicht zu vergessen sei aber auch das anstehende Jubiläum im nächsten Jahr mit 125 Jahre Preßnitztalbahn und 25 Jahre Museumsbahn. Das wollen wir natürlich zünftig begehen, wofür noch jede Menge Ideen und natürlich tatkräftig Mitwirkende gesucht werden.
Auch das nächste dringende Bauprojekt steht in den Planungsstartlöchern. Mancher wird sich vielleicht noch erinnern, dass die Brücke an der Fahrzeughalle nicht das einzige „alte Eisen“ war. Auch die Brücke an der Einfahrt zum Bahnhof Schlössel muss dringend erneuert werden, wenn die technischen, genehmigungsrechtlichen und finanziellen Überlegungen aufgehen, könnte dann die Umsetzung im Jahr 2018 anstehen.
Weitere Meilensteine gewünscht? Nicht jetzt, die heben wir uns noch etwas auf. Es gibt ja auch noch das Tagesgeschäft einer Museumsbahn, welches natürlich vor allem für unsere Gäste und Besucher nicht geschäftsmäßig ausgeführt, sondern von Engagement und Leidenschaft geprägt wird. Das mündet dann in die Begeisterung unserer Fahrgäste, die wir gleichermaßen als Motivation zur sicheren Ausführung des Fahrbetriebes, der Instandhaltung der Infrastrukturanlagen wie auch der Fahrzeuge benötigen.
Wenn Informationen zur Motivation unserer Mitglieder beitragen können, wollen wir das hiermit gerne tun. Ich bedanke mich auch explizit bei meinen Vorstandskollegen für ihre Unterstützung, die diesmal dafür auch kräftig mit in die Tasten gedrückt haben.

Für den gesamten Vorstand

Jörg Müller

Neuer Bahnhof Jöhstadt – Schluss mit der Lücke! (ab 2020)

Im dritten Bauabschnitt des Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt soll die Lücke zwischen dem verlängerten Bahnsteiggleis mit Umfahrung aus dem ersten Bauabschnitt und den im zweiten Abschnitt „Auf nach Süden“ 2018 entstanden Gleisen am Bahnübergang geschlossen werden. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, würden wir uns über Spenden sehr freuen! | weiter

Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“
Logo der Zeitschrift „Der Preß'-Kurier“

Der Preß´-Kurier

Ausgabe 3/2021 (180) seit 17. Juni erhältlich. Die nächste Ausgabe folgt Mitte August 2021. | weiter