17.10.2011

Bauzugeinsatz parallel zum HerbstDampf-Wochenende

Am Wochenende 15. und 16. Oktober fanden auf der Preßnitztalbahn umfangreiche Arbeiten zur Vorbereitung der ab Anfang November vorgesehenen Stopfmaschineneinsätze statt. Parallel zum mit der Lok Aquarius C. bestrittenen HerbstDampf-Fahrtage kam zwischen den Stationen Schlössel und Schmalzgrube ein Bauzug mit V10c 199 008-4 und Schotterwagen 97-24-06 zum Einsatz. Rund zehn Vereinsmitglieder brachten in dem Streckenabschnitt an dem Wochenende rund 250 Tonnen Schotter aus, die für das Stopfen und Richten der Gleise benötigt werden.

Gleisunterhaltungsarbeiten zwischen Schlössel und Schmalzgrube (13 Fotos)

Die Galerie zeigt Situationen vom Arbeitseinsatz mit Arbeitszug und 199 008-4 und Schotterwagen sowie vom Stopfmaschineneinsatz im November.

Mehr lesen zu:

Der 1959 im sächsischen Werdau gebaute Omnibus H6B/L wartet am Bahnhof Steinbach auf Fahrgäste nach Wolkenstein.
Der 1959 im sächsischen Werdau gebaute Omnibus H6B/L wartet am Bahnhof Steinbach auf Fahrgäste nach Wolkenstein. | 04.10.2020 | Foto: Thomas Poth
27.06.2022

13. Jöhstädter Oldtimerfest am 2./3. Juli 2022

Oldtimer auf Straße und Schiene hautnah im Preßnitztal: Am 2. und 3. Juli 2022 findet bei uns das „13. Jöhstädter Oldtimerfest“ statt. Neben dem historischen Bus der „Ausflugslinie Preßnitztal“ wird ein zusätzlicher Dieselzug eingesetzt, um zwischen Steinbach und Jöhstadt im Stundentakt zu fahren. | weiter

| 23.12.2019 | Foto: Jörg Müller

Neuer Bahnhof Jöhstadt: Feuer. Wasser. Kohle. (ab 2022)

Im vierten Bauabschnitt zum Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt steht die Gestaltung der Lokbehandlungsanlagen am Lokschuppen, die Vorbereitung und Herstellung der Versorgungsleitungen sowie der neuen Bekohlungsanlage einschließlich der Anpassung der Gleisanlage für den finalen Gleisplan im Mittelpunkt. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, freuen wir uns sehr über Spenden! | weiter

Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.