22.11.2022

Bauarbeiten zur Befestigung Hangentwässerungsgraben in Jöhstadt abgeschlossen

Ein wichtiger Baustein zum 4. Bauabschnitt für das Vorhaben „Neuer Bahnhof Jöhstadt“ konnte jetzt abgeschlossen werden. Der hangseitige Entwässerungsgraben zwischen Kohlebansen und Kohleschuppen (Werkstatt) ist in den letzten Wochen mit einer Winkelelementreihe so befestigt worden, dass der Graben ein beidseitige Einfassung durch den Felsen des Hanges und die Winkelelemente bekommen hat. Dadurch konnte die nutzbare Gesamtfläche zwischen Gleis und Hang jetzt deutlich verbreitert werden, wodurch neben den Lagerwagenkästen, die nun wieder aufgestellt werden können, künftig auch ein Fahrweg bis zum Kohleschuppen besteht.
Diese Zufahrt ist erforderlich um künftig Material zur Werkstatt und zum Lokschuppen liefern zu können.
Diese Leistungen werden durch Haushaltsmittel des Vereins und der Spendenaktion „Feuer. Wasser. Kohle.“ finanziert.

Befestigung Hangentwässerungsgraben zwischen Kohlebansen und Kohleschuppen (31 Fotos)

Die Bildergalerie zeigt einen Überblick zum Bauablauf.

Partner und Unterstützer der Preßnitztalbahn

Die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH, DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen und die Lichtenauer Mineralquellen unterstützen die Preßnitztalbahn. | weiter

Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2024
Jahres- und Veranstaltungsflyer Preßnitztalbahn 2024 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.