24.04.2021

Abschied aus Chemnitz - Markante Preßnitztalbahn-Werbung muss Brückensanierung weichen

Abschied aus Chemnitz - Markante Preßnitztalbahn-Werbung muss Brückensanierung weichen

Bedingt durch die anstehenden Brückenbauarbeiten im Verlauf der Sachsen-Franken-Magistrale an der Becker-Brücke Chemnitz musste die markante Preßnitztalbahn-Werbung demontiert werden. Seit dem Jahr 2000 konnte die Preßnitztalbahn an dieser wichtigen Ausfallstraße aus der Chemnitzer Innenstadt werben. In der Nacht vom 23. zum 24. April war wurden die Elemente des Schriftzuges über der Straße sowie des großen seitlichen Werbeplakates demontiert. Für die Bauarbeiten an der Brücke wurde bereits ein Gerüst aufgebaut, so dass davon das Großplakat abgebaut werden konnte. Für die Demontage des Schriftzuges über Straße und Straßenbahngleise musste jedoch zusätzlich eine Stromabschaltung der Fahrleitung der Chemnitzer Straßenbahn erfolgen, so dass die Arbeiten erst nach Mitternacht ausgeführt werden konnten.

Demontage der Werbetafeln an der Becker-Brücke in Chemnitz (12 Fotos)

Die Preßnitztalbahn-Werbung wurde an der Brücke über Annaberger Straße, die Chemnitz und die Beckerstraße, deshalb „Becker-Brücke“ genannt, am 15. April 2000 montiert.

Terminvormerkung „Schluss mit der Lücke!”: 11./12. und 18./19. September Gleisbau-Arbeitswochenenden

An den beiden Wochenenden 11./12. und 18./19. September wollen wir den Gleislückenschluss im 3. Bauabschnitt „Neuer Bahnhof Jöhstadt - Schluss mit der Lücke!“ vollziehen. Willst Du mitmachen, dann reserviere Dir schon mal den Termin. Nähere Infos in Kürze hier verfügbar. | weiter

30.04.2021

Verschoben auf 15. Oktober 2021: Fototag „Mit Gmp und Pmg durchs Preßnitztal“

Güterzüge mit Personenbeförderung (Gmp) und Personenzüge mit Güterbeförderung (Pmg) stehen im Mittelpunkt unserer Fotozugveranstaltung im Jahr 2021. Wer dabei sein will, kann sich jetzt anmelden! weiter

Neuer Bahnhof Jöhstadt – Schluss mit der Lücke! (ab 2020)

Im dritten Bauabschnitt des Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt soll die Lücke zwischen dem verlängerten Bahnsteiggleis mit Umfahrung aus dem ersten Bauabschnitt und den im zweiten Abschnitt „Auf nach Süden“ 2018 entstanden Gleisen am Bahnübergang geschlossen werden. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, würden wir uns über Spenden sehr freuen! | weiter