24.04.2021

Abschied aus Chemnitz - Markante Preßnitztalbahn-Werbung muss Brückensanierung weichen

Abschied aus Chemnitz - Markante Preßnitztalbahn-Werbung muss Brückensanierung weichen

Bedingt durch die anstehenden Brückenbauarbeiten im Verlauf der Sachsen-Franken-Magistrale an der Becker-Brücke Chemnitz musste die markante Preßnitztalbahn-Werbung demontiert werden. Seit dem Jahr 2000 konnte die Preßnitztalbahn an dieser wichtigen Ausfallstraße aus der Chemnitzer Innenstadt werben. In der Nacht vom 23. zum 24. April war wurden die Elemente des Schriftzuges über der Straße sowie des großen seitlichen Werbeplakates demontiert. Für die Bauarbeiten an der Brücke wurde bereits ein Gerüst aufgebaut, so dass davon das Großplakat abgebaut werden konnte. Für die Demontage des Schriftzuges über Straße und Straßenbahngleise musste jedoch zusätzlich eine Stromabschaltung der Fahrleitung der Chemnitzer Straßenbahn erfolgen, so dass die Arbeiten erst nach Mitternacht ausgeführt werden konnten.

Demontage der Werbetafeln an der Becker-Brücke in Chemnitz (12 Fotos)

Die Preßnitztalbahn-Werbung wurde an der Brücke über Annaberger Straße, die Chemnitz und die Beckerstraße, deshalb „Becker-Brücke“ genannt, am 15. April 2000 montiert.

Neuer Bahnhof Jöhstadt – Schluss mit der Lücke! (ab 2020)

Im dritten Bauabschnitt des Wiederaufbaus des Bahnhofs Jöhstadt soll die Lücke zwischen dem jetzigem Bahnsteiggleis mit Umfahrung und den im Abschnitt „Auf nach Süden“ 2018 entstanden Gleisen am Bahnübergang geschlossen werden. Um die Kosten dieser Arbeiten decken zu können, würden wir uns über Spenden sehr freuen! | weiter

Cover PK 179
Cover PK 179 | Foto: Der Preß´-Kurier
22.04.2021

„Der Preß’-Kurier“ April / Mai 2021 erschienen

Mit einem großen Schwerpunkt auf historischen Themen überbrückt der aktuelle Preß´-Kurier Ausgabe 179 die coronabedingte Flaute aktueller Betriebsberichterstattungen, jedoch konnten die ersten Fahrtage der Preßnitztalbahn seit Anfang Dezember vor und zu Ostern bildlich im Heft dokumentiert werden. Doch auch abseits des Fahrbetriebes hat sich wieder viel auf schmaler und Regelspur ergeben, wovon wieder 60 inhaltsreiche Seiten zeugen. | weiter