25.11.2018

Jahreshauptversammlung der IG Preßnitztalbahn e.V. 2018

Am 24. November 2018 fand die 29. Jahreshauptversammlung der IG Preßnitztalbahn e. V. im Schullandheim in Jöhstadt statt.
Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit mit 58 anwesenden von 567 aktuell im Mitgliederverzeichnis geführten Mitgliedern - womit die laut Satzung erforderlichen 7% erfüllt waren - wurde die Tagesordnung bestätigt. Gegenüber der fristgemäß versandten Einladung gab es keine Änderungen. Als Versammlungsleiter wurde Jörg Müller, als Protokollführer wurde Armin-Peter Heinze bestätigt.

Zunächst wurde durch den Vereinsvorsitzenden Mario Böhme ein allgemeiner Überblick über das Geschehen und die vielfältigen Aktivitäten des Vereins und der Museumsbahn gegeben. Wie bereits seit einigen Jahren in dieser Form üblich, stellten danach die weiteren Vorstandsmitglieder in einzelnen Teilberichten über ihr jeweiliges Aufgabengebiet, untermalt durch eine begleitende Präsentation, die Ergebnisse und Aktivitäten des zurückliegenden Jahrs vor (siehe auch Zusammenfassung der Ergebnisse in einem separaten Beitrag in diesem Heft). Durch den Schatzmeister wurde der Finanzbericht des Vereins anhand von Grafiken über den Jahresverlauf und -vergleich zu den Vorjahren vorgestellt. Im Anschluss wurde der Kassenprüfungsbericht vorgetragen, in welchem dem Vorstand nach erfolgter Stichprobenprüfung der Unterlagen und Buchhaltung eine ordnungsgemäße Finanzverwaltung bescheinigt wurde.

Nach Diskussion der Berichte sowie Ergänzungen durch anwesende Vereinsmitglieder zu weiterführenden Aspekten wurden die vorgetragenen Berichte ohne Gegenstimmen angenommen.
Im Rahmen der turnusmäßig anstehenden Wahl wurden der bisher amtierende Vorstand sowie die Kassenprüfer jeweils ohne Gegenkandidaten wiedergewählt. Der neue Vorstand verständigte sich darauf, die Aufgabengebiete und Zuständigkeiten in der nachfolgenden Aufteilung fortzuführen.
• Mario Böhme - Vorsitzender
• Gerald Seifert - Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender
• Jörg Müller - Schatzmeister und Ressortverantwortlicher für Infrastruktur
• Torsten Hahn - Ressortverantwortlicher für Fahrzeuge und Technik
• Steffen Buhler - Ressortverantwortlichen für Instandhaltung und Werkstätten
• Matthias Uhlmann - Ressortverantwortlicher für besondere Aufgaben und Marketing
• Thomas Schinkel - Ressortverantwortlicher für Mitgliederbetreuung
Als Kassenprüfer wurden Karin Raab und Stephan Schreier ohne Gegenstimmen wiedergewählt.

Satzungsänderungen standen in der Versammlung nicht zur Beschlussfassung an, über die formalen Aktualisierungen der Beitragsordnung (ohne Änderung der Beitragssätze) erfolgte die Abstimmung ohne Gegenstimmen.
Der Tagesordnungspunkt zum Ausschluss von Mitgliedern konnte ohne Diskussion übersprungen werden, da beitragssäumige Mitglieder bereits im Voraus mehrfach gemahnt wurden und somit kein aktueller Entscheidungsbedarf anstand.

Im Schlussabschnitt der Versammlung informierte der Vorstand über die Arbeitsschwerpunkte entlang der Museumsbahn (Infrastruktur), Marketingaktivitäten, Fahrzeugunterhaltungsarbeiten und weitere Vorhaben für das kommende Jahr. Insbesondere für den anstehenden Advents- und Weihnachtsfahrbetrieb sowie für die verschiedenen Informations- und Souvenirverkaufsstände bei Messen und Modellbahnausstellungen wurde unter den anwesenden Vereinsmitgliedern intensiv geworben.
Die Versammlung wurde mit einer Vorführung historischer Fotos aus der persönlichen Sammlung von Hans-Werner Schellenberger abgerundet.
JM

Dieser Artikel wurde im „PK-Spezial“ Ausgabe 25 veröffentlicht.

Ein Fotogüterzug mit drei gedeckten Schmalspurgüterwagen verlässt den Bahnhof Schlüssel. | 29.06.2018 | Foto: Thomas Poth
Ein Fotogüterzug mit drei gedeckten Schmalspurgüterwagen verlässt den Bahnhof Schlüssel. | 29.06.2018 | Foto: Thomas Poth

Vorankündigung: Fotogüterzugveranstaltung am 4. Oktober 2019

Beim diesjährigen Fototag stehen drei IV K im Dienst. Von etwa 6 bis 19 Uhr ziehen sie auf den Bahnhöfen häufig neu und unterschiedlich gebildete Güterzüge aus schmalspurigen Güterwagen und beladenen Rollfahrzeugen auf der Museumsbahnstrecke. Als besonderer Höhepunkt kommt die nach 42 Jahren zur Preßnitztalbahn zurückgekehrte 99 1594-3 erstmals bei einer Fotozugveranstaltung zum Einsatz. | weiter

Blickfang Fassadendurchbruch an der Jöhstädter Kirchstraße 50. | 02.08.2019 | Foto: Thomas Poth
Blickfang Fassadendurchbruch an der Jöhstädter Kirchstraße 50. | 02.08.2019 | Foto: Thomas Poth
02.08.2019

Fassadendurchbruch als neuer Blickfang

Als tollen Blickfang für die Gäste in Jöhstadt und finalen Richtungshinweis zur Museumsbahn gibt es jetzt an der Fassade des Hauses Kirchstraße 50 in Jöhstadt den Wanddurchbruch der 99 1590-1 zu erleben. Die Fassade wurde neugestaltet, nachdem das davor stehende Eckgebäude abgrissen wurde. | weiter

Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
06.06.2017

Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn” versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni ist die Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt” erhältlich. | weiter