Freiabtritt im Bahnhof Schmalzgrube

Heute sucht man es auf Bahnhöfen immer öfter vergeblich, die sächsischen Schmalspurbahnen hatten es beinahe an jeder Station zu bieten: das Örtchen für die dringenden Geschäfte. So auch der Bahnhof Schmalzgrube, seit der Eröffnung der Strecke 1892 hatte der Bahnhof einen Freiabtritt zu bieten, getrennt nach Männlein und Weiblein konnte hier die Notdurft verrichtet werden, ohne dass die Umwelt davon etwas mitbekommen mußte. Und auch über die Streckeneinstellung hinaus hatte der einfache Holzfachwerkschuppen Bestand.

Im Jahre 1994 wurde der Freiabtritt im Bahnhof Schmalzgrube durch die IG Preßnitztalbahn e.V. umfassend saniert und konnte seither auch wieder zweckentsprechend genutzt werden. Das im hellen Braunton gehaltene Örtchen prägte über viele Jahre das Ambiente aus Stationsgebäude, Freiabtritt und dem als Lager verwendeten ehemaligen regelspurigen Wagenkasten.

Im Jahre 2001 wurde durch die Stadtverwaltung Jöhstadt die Grünfläche zwischen Bahnanlage und der Schmalzgrubener Hauptstraße zu einem gepflasterten Dorfplatz umgestaltet. Dazu mußten der Freiabtritt und der Wagenkasten um rund 40 Meter in Richtung Steinbach verlegt werden. Die Funktionalität des Freiabtrittes als nutzbare Toilettenanlage wurde dabei nicht wieder hergestellt, da gleichzeitig im neuen Feuerwehrdepot von Schmalzgrube am Ende des Bahnsteiges eine moderne Besuchertoilette errichtet wurde.

(Station 18+890)

Plakat Höhepunkte Pfingsten 2022
Plakat Höhepunkte Pfingsten 2022 | 04.06.2022 | Foto: Thomas Poth
Cover PK 185
Cover PK 185 | Foto: Der Preß´-Kurier
28.04.2022

„Der Preß’-Kurier“ April / Mai 2022 verfügbar

Leider aus Gründen der ehrenamtlichen redaktionellen Arbeit wieder etwas verspätet zur Druckerei und zur Auslieferung an Abonnenten und Bahnhofsbuchhandlungen geliefert, bietet die aktuelle Ausgabe 2/2022 des „Preß’-Kurier“ wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Berichten über die Preßnitztalbahn, den Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde, geschichtliche Beiträge sowie über die zahlreichen Aktivitäten bei Bahnen und Vereinen in der Hoffnung, aus dem Corona-Tal herauszukommen. | weiter

Logo der Zeitschrift „Der Preß’-Kurier“
Logo der Zeitschrift „Der Preß’-Kurier“

Der Preß´-Kurier

Ausgabe 2/2022 (185) seit 28. April erhältlich. Die nächste Ausgabe folgt Mitte Juni 2022. | weiter

Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
01.02.2022

Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn“ versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni 2017 ist die Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt“ erhältlich. Ab Februar 2022 zum stark reduzierten Preis von 5,- Euro erhältlich. | weiter