974-331

Gattung: KD4

Baujahr: 1923

Gepäckwagen, betriebsfähig

Bezeichnungen

970-331 [KD 4] (Preßnitztalbahn - 19xx - heute)
974-331 [KD 4] (Deutsche Reichsbahn - 19xx - 19xx)
? (Deutsche Reichsbahn - 19xx - 19xx)
K ? (Deutsche Reichsbahn Gesellschaft / DR - 19xx - 19xx)
? K Königlich Sächsische Staatseisenbahnen - 1923 - 19xx

Lebenslauf

Hersteller
?

Inbetriebnahme
1923, Fabrik-Nummer: ?

Außerbetriebsetzung
1987

Ausmusterung bei der DR
Abbauzug der DR im Bahnhof Großrückerswalde

Übernahme durch Preßnitztalbahn
08.1991

Wiederinbetriebsetzung
?

Bilder von 974-331 (2 Fotos)

Fahrpreise

Einfach Fahrt
Kinder: 5 €
Erwachsene: 7 €

Hin- und Rückfahrt
Kinder: 6 €
Erwachsene: 12 €

Familienkarte (Hin- und Rückfahrt)
2 Erwachsene und bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre): 25 €

Tageskarte
Kinder: 10 €
Erwachsene: 20 €

weiterlesen
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
06.06.2017

Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn” versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni ist die Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt” erhältlich.

weiterlesen
Die ersten Schienenlängen liegen, langsam kommt System in den Gleisbau - dank fachlicher Anleitung und wissbegierigen Lernens. | 25.04.1992 | Foto: André Marks
25.04.2017

Rückblick: Gleisbau begann im April 1992

Am 25. April 1992 startete das Gleisbauzeitalter bei der neuen Preßnitztalbahn. Vor 25 Jahren begann damit der Aufbau von 8 Kilometern Streckengleis zwischen Jöhstadt und Steinbach. Nicht verwundern wird dabei, dass ein Großteil der Aktiven, die an diesem Wochenende die ersten 300 Meter Gleis montierten, auch heute noch aktiv bei der Museumsbahn mitarbeitet.

weiterlesen
18.12.2017

Der Preß´-Kurier

Ausgabe 5/2018 (164) seit 25. Oktober erhältlich
Die nächste Ausgabe folgt am 17. Dezember 2018.

weiterlesen
18.12.2017
Spendenaktion „Auf nach Süden“ | Foto: IG Preßnitztalbahn e. V. / Günter Meyer