970-214

Gattung: KB4

Baujahr: 1913

2. Klasse, holzbeplankt, betriebsfähig

Bezeichnungen

970-214 [KB 4] (Preßnitztalbahn - 2008 - heute)
970-214 [KB 4] (Deutsche Reichsbahn)
7.1213 (Deutsche Reichsbahn - 1950 - 1958)
K1213 [?] (Deutsche Reichsbahn Gesellschaft / DR - 1927 - 1950)
509 K [?] Königlich Sächsische Staatseisenbahnen - 1913 - 1927

Lebenslauf

Ausmusterung bei der DR
Umsetzung Wagenkasten in das Kinderferienlager am Bahnhof Putbus

Übernahme durch Preßnitztalbahn
Februar 2006

Wiederinbetriebsetzung
10.2008

Bilder von 970-214 (10 Fotos)

 | 01.01.2018 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.

Nach dem Jubiläum ist vor dem Jubiläum - Wir feiern zusammen 50 Jahre LGB

Zum diesjährigen Pfingstfest im Mai begeht der Modellbauer LGB ("Lehmann Garten Bahnen"), ein Bereich der Fa. Märklin, seinen 50. Geburtstag bei der Museumseisenbahn im Preßnitz- und Schwarzwassertal.

weiterlesen
Cover PK 165
28.12.2018

Ausgabe 165 des Preß'-Kuriers ist erschienen

Pünktlich im alten Jahr ist der Preß'-Kurier Nr. 165 erschienen. Diesmal gibt es neben aktuellen Nachrichten aus der Schmalspur-, Regelspur- und Museumsbahnszene unter anderem die Geschichte von KB4 970-365 - unserem großfenstrigen Reisezugwagen, der als Gartenlaube in Waldkirchen erhalten blieb - und einen Bericht zur Hauptuntersuchung der RüBB-Diesellok 251 901-5.

weiterlesen
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
06.06.2017

Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn” versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni ist die Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt” erhältlich.

weiterlesen
 | 16.08.2015 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
15.08.2015

Touristische Unterrichtungstafel für Preßnitztalbahn an der A 72

Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr des Freistaates Sachsen durch seine Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am 14. August 2015 mitteilte, weist an der A 72 künftig in Fahrtrichtung Hof zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Süd und Stollberg-Nord eine der charakteristischen braunen Tafeln auf einen lohnenden Abstecher hin.

weiterlesen