07.02.2018

Noch zweimal Winterdampf (Presseinformation)

Zahlreiche Fahrgäste nutzten das vergangene Wochenende um der Preßnitztalbahn einen Besuch abzustatten. Es waren zugleich die ersten beiden zusammenhängenden Fahrtage im Jahr 2018. Wie auf Bestellung zeigte sich dabei das obere Preßnitz- und Schwarzwassertal als ein verschneites Winterwunderland. Märchenhaft wirkten dabei die von einer Dampflokomotive der Baureihe 99 gezogenen Züge der Museumsbahn zwischen Steinbach und Jöhstadt. Wintersportgeräte wie Ski und Schlitten aber auch Kinderwagen werden dabei kostenlos in dem immer beigestellten Packwagen befördert. Ebenfalls immer ist ein bewirtschafteter Büffetwagen im Zug eingereiht, bei dem Kaffee oder Glühwein mit Blick auf die vorbeiziehende Landschaft besonders gut schmecken.
Ebenfalls erstmals an diesem Wochenende wurde eine an den Wasserkästen der Lokomotive angebrachte Tafel präsentiert. Diese kündet vom 50. Geburtstag von LGB Großbahnen, welches zu Pfingsten gemeinsam mit der Preßnitztalbahn in Jöhstadt begangen wird. LGB ist ein namhafter Hersteller von Gartenbahnmodellen im Maßstab 1:22,5 und der Firma Märklin zugehörig.
Freuen kann sich jeder Besucher, ob Urlauber oder Einheimischer, wieder auf das kommende Wochenende. Denn dann fährt die dampfgetriebene Museumsbahn ein weiteres Mal. Die Züge verkehren im Zwei-Stundentakt von 10:05 Uhr bis 16:05 Uhr ab Jöhstadt und von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr ab Steinbach. Alle sind dazu sehr herzlich eingeladen.
Auskünfte zu Veranstaltungen und Fahrprogramm, zu Reservierungen, Bestellungen oder Sonderwünsche erhalten Sie telefonisch von Montag bis Freitag unter 03 73 43 80 80 37 oder unter verein@pressnitztalbahn.de und rund um die Uhr unter www.pressnitztalbahn.de
PM