04.11.2017

Neue Weiche 6 vorm Lokschuppen in Jöhstadt

Umbau der Weiche 6 in Jöhstadt (16 Fotos)

Am 4. November wurde vor dem Lokschuppen die Weiche 6 ausgewechselt. Die ursprüngliche Stahlschwellenweiche stammte aus dem Satz Anfang November 1991 in der Anschlussbahn des ehemaligen Werkteils III des Kemmlitzer Kaolinwerkes geborgener Weichen. Nach ihrem Einbau im Mai 1992 war diese Weiche starken Belastungen ausgesetzt, so dass die immer größer werdenen Beschädigungen und Maßabweichungen einen Austausch erforderlich machten. Die alte Weiche wurde an Ort und Stelle in handliche Stücke für die Schrottgewinnung zerlegt. Zum Einbau gelangte eine weitgehend massidentische fabrikneue S33-Weiche mit Holzschwellensatz.

Cover PK 162 | 12.06.2018 | Foto: Der Preß´-Kurier
19.06.2018

„Der Preß´-Kurier“ Ausgabe 162 erschienen

Die Ausgabe 162 (Juni / Juli 2018) ist erschienen und bereits bei den Abonnenten im Briefkasten und in den Bahnhofsbuchhandlungen angekommen.
In der Ausgabe gibt es aktuelle Berichte zu den Streckenarbeiten an der Preßnitztalbahn in Schmalzgrube sowie für den „Neuen Bahnhof Jöhstadt". Darüber hinaus widmet sich ein Rückblick der Jubiläumsfestwoche bei Pollo.

weiterlesen
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
06.06.2017

Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn” versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni ist die Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt” erhältlich.

weiterlesen