08.09.2017

Mit dem ÖPNV nach Jöhstadt - Verbesserungen in der Busanbindung

Zur Erreichbarkeit von Jöhstadt gibt es nun einen deutlich verbesserten Fahrplan auf der Buslinie 430, welche als Ringlinie von Annaberg-Buchholz über Königswalde, Jöhstadt und Schmalzgrube nach Grumbach fährt und über Königswalde direkt nach Annaberg-Buchholz zurückkehrt.
Die Fahrzeiten am Wochenende sind nun ab Annberg-Buchholz Busbahnhof um 10:55, 12:55 und 16:55 Uhr, der Halt am unteren Bahnhof von Annaberg-Buchholz ist um 10:59, 12:59 und 16:59 Uhr. Die Halte entlang der Museumsbahn sind in Jöhstadt, Einkaufsmarkt (nächst zum Bf. Jöhstadt) um 11:20, 13:20 und 17:20, in Schlößel jeweils eine Minute später und in Schmalzgrube um 11:26, 13:26 und 17:26 Uhr. Außerdem gibt es nochmals zwei Minuten später einen Halt am Forellenhof.

Dabei gibt es in Annaberg-Buchholz neu jeweils zeitnahe günstige Anschlüsse von der Buslinie 210 aus Chemnitz über Thum am Annaberger Busbahnhof, sowie zu den beiden Fahrten am Vormittag/Mittag ebenso von den Zügen der DB Erzgebirgsbahn aus Chemnitz mit Anschluß aus Leipzig in Chemnitz Hbf und aus Dresden in Flöha am unteren Bahnhof von Annaberg-Buchholz (3-4 min Fußweg vom Bahnsteig zur Haltestelle an der Hauptstraße).

Für die Rückfahrt gibt es ebenfalls gute Anschlüsse am unteren Bahnhof in Annberg-Buchholz zu den Zügen Richtung Chemnitz aus der ersten und dritten Fahrt der Linie 430 (zur Fahrt 14:00 Uhr aber leider nicht). In Flöha besteht sofortiger Anschluß Richtung Dresden und in Chemnitz Hbf Richtung Leipzig. Zur Buslinie 210 in Annaberg-B. Busbahnhof gibt es zu allen drei Fahrten der Linie 430 Anschlüße zur Linie 210 nach Chemnitz über Thum, allerdings jeweils mit etwa 30 min Aufenthalt.

Die ersten Schienenlängen liegen, langsam kommt System in den Gleisbau - dank fachlicher Anleitung und wissbegierigen Lernens. | 25.04.1992 | Foto: André Marks
25.04.2017

Rückblick: Gleisbau begann im April 1992

Am 25. April 1992 startete das Gleisbauzeitalter bei der neuen Preßnitztalbahn. Vor 25 Jahren begann damit der Aufbau von 8 Kilometern Streckengleis zwischen Jöhstadt und Steinbach. Nicht verwundern wird dabei, dass ein Großteil der Aktiven, die an diesem Wochenende die ersten 300 Meter Gleis montierten, auch heute noch aktiv bei der Museumsbahn mitarbeitet.

weiterlesen
25.04.2017
Spendenaktion „Auf nach Süden“ | Foto: IG Preßnitztalbahn e. V. / Günter Meyer
12.08.2016

Fahrpreise

Einfach Fahrt
Kinder: 5 €
Erwachsene: 7 €

Hin- und Rückfahrt
Kinder: 6 €
Erwachsene: 12 €

Familienkarte (Hin- und Rückfahrt)
2 Erwachsene und bis zu 5 Kindern (6 bis 14 Jahre): 25 €

Tageskarte
Kinder: 10 €
Erwachsene: 20 €

weiterlesen