06.04.2018

IK-Zug zurück aus dem Winterquartier

Nach ihrem mehrmonatigen Aufenthalt in einem trockenen überdachten Winterquartier sind fünf Wagen des IK-Zuges, darunter zwei Wagen der Preßnitztalbahn, ein Radebeuler Wagen, ein Wagen der Döllnitzbahn und der Zittauer Doppelwagen wieder zurück in Steinbach auf dem Bahnhof der Preßnitztalbahn eingetroffen. Die auswärtige Unterstellung bot sich an, da eine Halle unweit der Museumsbahn zur Verfügung stand und in der Fahrzeughalle der Preßnitztalbahn somit auch andere Fahrzeuge ein trockenes Winterplätzchen bekommen können.
Zum Arbeitseinsatz am Wochenende wurden die Fahrzeuge dann mit der zweiten Diesellok nach Jöhstadt überführt, ein paar Gelegenheiten für Fotos wurden dabei mit genutzt.

Rückkehr des IK-Zuges aus dem Winterquartier (3 Fotos)

Die fünf in Jöhstadt zur Überwinterung verbliebenen Wagen des IK-Zuges waren abseits der Museumsbahngleise in einer trockenen Halle untergebracht. Jetzt kehrten sie wieder auf die Gleise der Preßnitztalbahn zurück.

Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
06.06.2017

Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn” versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni ist die Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt” erhältlich. | weiter

Blickfang Fassadendurchbruch an der Jöhstädter Kirchstraße 50. | 02.08.2019 | Foto: Thomas Poth
Blickfang Fassadendurchbruch an der Jöhstädter Kirchstraße 50. | 02.08.2019 | Foto: Thomas Poth
02.08.2019

Fassadendurchbruch als neuer Blickfang

Als tollen Blickfang für die Gäste in Jöhstadt und finalen Richtungshinweis zur Museumsbahn gibt es jetzt an der Fassade des Hauses Kirchstraße 50 in Jöhstadt den Wanddurchbruch der 99 1590-1 zu erleben. Die Fassade wurde neugestaltet, nachdem das davor stehende Eckgebäude abgrissen wurde. | weiter