17.03.2018

Frühjahrsputz der Strecke fällt „in den Schnee“

Rund zehn Zentimeter Schnee aus der vorherigen Nacht verhinderten den planmäßigen Frühjahrsputz vor Ostern durch Vereinsmitglieder entlang der Strecke. Doch war dies kein Grund, den Arbeitseinsatz ganz ausfallen zu lassen. Mit dem Arbeitszug wurde die Strecke befahren und Bruchholz des Winters aus dem Gleisbereich entfernt und an Durchlässen der Zu- und Abflussbereich gesäubert. Außerdem wurden die Signalstandorte auf Festigkeit geprüft und einzelne Bäume oder größere Äste im Bahndammbereich entfernt.

Arbeitseinsatz - Geplanter Frühjahrsputz der wegen Schnee so nicht machbar war (6 Fotos)

Eigentlich sollte der Arbeitseinsatz der Reinigung der Strecke von Müll und Abfällen dienen, einmal im Jahr muss die Strecke von allerlei weggeworfenem Müll, Unrat und manchmal auch einfach verlorenen Dingen befreit werden. Und es sah eigentlich auch ganz gut aus, nach ein paar warmen Tagen war der Schnee bis zum Vortag fast komplett weg. Doch in der Nacht zuvor zog ein Schnee-Niederschlagsgebiet übers Land und am Morgen war die Landschaft mit fast 10 Zentimeter Neuschnee bedeckt. Da sieht man keinen Müll mehr, also wurden andere Aufgaben angegangen, wie die Reinigung der Durchlässe von Steinen, Geröll und Laub.

 | 16.08.2015 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
15.08.2015

Touristische Unterrichtungstafel für Preßnitztalbahn an der A 72

Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr des Freistaates Sachsen durch seine Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am 14. August 2015 mitteilte, weist an der A 72 künftig in Fahrtrichtung Hof zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Süd und Stollberg-Nord eine der charakteristischen braunen Tafeln auf einen lohnenden Abstecher hin.

weiterlesen
15.08.2015
Spendenaktion „Auf nach Süden“ | Foto: IG Preßnitztalbahn e. V. / Günter Meyer
Titelseite der Festschrift „125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt“
06.06.2017

Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn” versandkostenfrei erhältlich

Seit der Festveranstaltung am 1. Juni ist die Festschrift ”125 Jahre Preßnitztalbahn - Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt” erhältlich.

weiterlesen
Die ersten Schienenlängen liegen, langsam kommt System in den Gleisbau - dank fachlicher Anleitung und wissbegierigen Lernens. | 25.04.1992 | Foto: André Marks
25.04.2017

Rückblick: Gleisbau begann im April 1992

Am 25. April 1992 startete das Gleisbauzeitalter bei der neuen Preßnitztalbahn. Vor 25 Jahren begann damit der Aufbau von 8 Kilometern Streckengleis zwischen Jöhstadt und Steinbach. Nicht verwundern wird dabei, dass ein Großteil der Aktiven, die an diesem Wochenende die ersten 300 Meter Gleis montierten, auch heute noch aktiv bei der Museumsbahn mitarbeitet.

weiterlesen