25.04.2018

Früh­lings­dampf und Frühjahrsputz

Am kommenden Wochenende, einschließlich des Brückentages am 30. April und natürlich zum Feiertag am 1.Mai, verkehren die Dampfzüge der Preßnitztalbahn im Zwei-Stundentakt. Alle Besucher und Gäste sind von den Vereinsmitgliedern ganz herzlich zu einer Fahrt im erblühenden Preßnitz- und Schwarzwassertal eingeladen. Allen Zügen ist ein bewirtschafteter Büffetwagen beigestellt und entlang der Strecke sind auch die Gastwirtschaften geöffnet. Die planmäßigen Züge der Museumsbahn starten aller zwei Stunden in Jöhstadt von 10:05 Uhr bis 16:05 Uhr. Ab Steinbach fährt um 11:00 Uhr der erste Zug, dann ebenfalls aller zwei Stunden bis um 17:00 Uhr. Noch einige freie Plätze gibt es zu der Sonderfahrt am 30. April zum Hexenfeuer am Wildbach. Die Bahnfahrt beginnt um 18:30 Uhr in Jöhstadt. Bestandteil der Sonderfahrt ist dabei auch eine kleine geführte Waldwanderung von Schmalzgrube bis zur Raststätte am Wildbach. Dort wird dann im rustikalen Ambiente und mit Unterhaltung das Hexenfeuer entzündet. Den Abschluss bildet um 23:00 Uhr die nächtliche Rückfahrt mit der Preßnitztalbahn nach Jöhstadt.
Erstmals findet am Samstag, den 28. April die Aktion „Das Preßnitztal putzt sich heraus“ statt. Dies ist eine Initiative der einzelnen Kommunen im gesamten Preßnitztal, also von Wolkenstein bis hinauf nach Jöhstadt. Aufgerufen sind dabei alle interessierten Wanderfreunde, Naturliebhaber und Vereine, um entlang des Preßnitztalrad- und Wanderweges Reinigungs- und Instandsetzungsarbeiten an der Beschilderung auszuführen sowie Müll einzusammeln. Freiwillige Helfer sind sehr gern willkommen, die sich bitte zwecks Abstimmung bei der jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung im Vorfeld anmelden.

Auskünfte zum Fahrbetrieb, Informationen und vielem mehr erhalten Sie telefonisch von Montag bis Freitag unter 03 73 43 80 80 37, verein@pressnitztalbahn.de oder ganz aktuell im völlig neu gestalteten Internetauftritt unter www.pressnitztalbahn.de